Willkommen zurück! Um die wirtschaftliche Partnerschaften und kulturellen Beziehungen zwischen Russland und Deutschland zu stärken, ist die Firma EWB durch den Rat der russischen Wirtschaft in Deutschland unterstützt das Internet-Portal
Handelsvertretung der Russischen Föderation in Deutschland. DDR-Wirtschaftsforum zum 25. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung gewidmet.
2016-10-25
20.10.2016g. DDR-Wirtschaftsforum abgehalten wurde, zum 25. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung gewidmet, die von der russischen Handelsvertreter in Deutschland Stetsenko YP, die östlichen Länder Deutschland (der ehemaligen DDR) sowie Vertreter der Länder Osteuropas besucht wurde.

Sie diskutierten über zwei Hauptfragen:

Investitionsattraktivität von Osteuropa in den östlichen Teil von Deutschland;
Investitionsattraktivität des östlichen Teils von Deutschland in Osteuropa.

Yuri Petrovich nahm an Gesprächen mit dem Handelsvertreter von Ungarn, der Tschechischen Republik und der Slowakei, die immer wieder betont hat, dass Russland und Deutschland sind Wirtschaftspartner in vielen Bereichen. Seit 31. Oktober 2016 in Moskau eine Sitzung des Strategischen Arbeitsgruppe, die die Probleme und Perspektiven für die gemeinsame wirtschaftliche Zusammenarbeit diskutieren. In seiner Rede Yu Stetsenko Er stellte ferner fest, dass Deutschland ist ein wichtiger russischer Partner, nämlich die Nummer eins Partner.

Als Antwort auf eine Frage über die Sanktionen nach Deutschland eingeführt, sagte Yuri Petrovich, dass Russland keine Schwierigkeiten auftreten, weil von ihnen, zum Beispiel, die positiven Auswirkungen die Sanktionen nach Russland auf das Produktionswachstum hatte in der Importsubstitution Programm, gibt es eine positive Veränderung in der Wirtschaft des Landes, nämlich die Diversifizierung der von Rohstoffen für die High-Tech-Industrie, in der Regel, wie die Entwicklung von kleinen und mittleren Unternehmen ist.

Es wurde festgestellt, dass Deutschland einen großen finanziellen Verlust trägt, halten Sanktionen und nicht in der russischen Wirtschaft in der Lage zu investieren. Fasst man die Leistung Yuri Petrovich stellte fest, dass trotz gewisser Schwierigkeiten, Russland und Deutschland eine fruchtbare Zusammenarbeit fortsetzen, am Beispiel der Russischen Akademie der Wissenschaften und dem Krankenhaus Charité, haben eine Vereinbarung über die gemeinsame Arbeit an der Kronospan Unternehmens Beispiel unterzeichnet hat schon 3 Milliarden Euro Produktionsstätten Kaluga investiert und unterzeichnet von 1. Juni im Jahr 2016 auf eine Vereinbarung weitere 600 Millionen Euro in die Produktion von Waren im Gebiet Baschkortostan, Kaliningrad und Kaluga Regionen investieren.

Nach dem Treffen betonte deutschen Kollegen noch einmal die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen russischen und deutschen Regionen für die gemeinsame Entwicklung im wirtschaftlichen Bereich.
Яндекс.Метрика